Willkommen beim Tus Lachendorf

Aktuelles

Für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt, von links: Dr Joachim Fischer und Vanessa Rath für 15 Jahre, Olaf Schmedt und Carsten Tolle für 40 Jahre und besonders geehrt wurde Rainer Klug für seine 50 jährige Mitgliedschaft im TuS Lachendorf durch den 1. Vorsitzenden Viktor Perisic.

Geehrt wurde auch Werner Franke mit der silbernen Ehrennadel vom DLV für langjährige und verdienstvolle Tätigkeit in der deutschen Leichtatletik, sowie Heinz Kroczek mit der silbernen Ehrennadel des niedesächschischen Leichtatletikverbandes, v. l .

newsProtokoll der Jahreshauptversammlung 2016

datum30. März 2016

Protokoll

Mitgliederversammlung TuS Lachendorf 2016

Ort: Gasthaus Taschenbrecher, Lachendorf

Zeit: Freitag, 04.03.2016, 20:00 Uhr

Leitung: Viktor Perisic

Protokollführer: Hans-Peter Klug

Anwesende Mitglieder: 39

1. Begrüßung

Nach der Begrüßung wurde durch den 1. Vorsitzenden, Viktor Perisic, die Beschlussfähigkeit und ordnungsgemäße Ladung festgestellt.

2. Genehmigung der Tagesordnung

Dieses wurde einstimmig von der Versammlung genehmigt.

3. Verlesung und Genehmigung des Protokolls

Vor der Verlesung des Protokolls der JHV 2015 wurde eine Totenehrung durchgeführt.

Das Protokoll der JHV vom 06.03.2015 wurde von Hans-Peter Klug verlesen und von der Versammlung einstimmig genehmigt.

4. Bericht des Vorstandes

In seinem Vorstandsbericht bedankte sich Viktor Perisic bei allen Funktionsträgern des geschäftsführenden und erweiterten Vorstandes, sowie bei allen Trainern und Betreuern für die Zusammenarbeit seit der letzten Mitgliederversammlung.

Daten und Fakten

Im zurückliegenden Geschäftsjahr wurden 10 Sitzungen des geschäftsführenden und 9 Sitzungen des erweiterten Vorstandes, sowie 18 Sitzungen der Planungsgruppe „Stadionsanierung“ durchgeführt. Über das Ergebnis wird später noch berichtet. An insgesamt 4 Sitzungen des Jugend-, Sport- und Kulturausschusses hat die Projektgruppe des TuS Lachendorf teilgenommen, um für das Projekt „Stadion“ Zustimmung zu erhalten.

Neuer Platzwart

Hans-Peter Syssenguth ist der Nachfolger von Lothar Kreutz. Er und seine Ehefrau sind nun für den Sportplatz sowie für das Sportheim verantwortlich.

Betreuertreffen 2015

Das Betreuertreffen 2015 wurde von den Sparten Kinderturnen und Gymnastik im Sportheim und auf dem Sportplatz durchgeführt. Die Veranstaltung war mehr als gelungen. Vielen Dank an die Verantwortlichen der Sparten.

Sportlerehrung 2015

Zahlreiche Sportler des TuS Lachendorf wurden für die Sportlerehrung 2015 gemeldet und geehrt. Die Bilder sind im Gemeindeblatt und auf der Homepage der Gemeindeverwaltung zu sehen.

Flüchtlinge

Der gesamte Vorstand des TuS Lachendorf hat sich an der gemeinsamen Aktion der Lachendorfer Vereine beteiligt, den ankommenden Flüchtlingen hier in der Samtgemeinde ein sportliches Angebot anzubieten. Landrat Wiswe hat in seiner Ansprache bei der Ehrung der Sportlerinnen und Sportler bei der Kreissportlerehrung die Vereine ausdrücklich für dieses Engagement gelobt.

Der TuS Lachendorf beteiligt sich außerdem am Willkommens – Café, dass unter dem Motto „Aus Fremden werden Freunde“ eingerichtet worden ist.

Auf dem Sportplatz werden 8 Mobilwohnheime für Flüchtlinge hergerichtet, dieses wird uneingeschränkt vom Vorstand unterstützt. Unerfreulich war in diesem Zusammenhang, dass dem Bürgermeister Erwin Kriegel mitgeteilt worden ist, dass der TuS Lachendorf diese Aktion nicht unterstützt. Perisic weiter: „Ich gestehe jedem seine Meinung zu diesem Thema zu. Für den TuS Lachendorf spricht allerdings nur der geschäftsführende Vorstand.“

Kassenbericht vorgetragen von Cornelia Altmann

1. Mitglieder

Die Zahl der Mitglieder unseres Vereins belief sich per 31.12.2015 auf 1.181 Mitglieder. Das sind 29 Mitglieder mehr als Ende 2014. Es gab 158 Eintritte bei 128 Austritten. 1 Mitglied ist verstorben. Da es seit Januar mehr Eintritte als Austritte gab, ist der aktuelle Mitgliederstand mittlerweile bei etwas über 1200.

Der Anteil der jugendlichen Mitglieder bis einschl. 18 Jahren liegt bei 55 %, bis 26 Jahren bei unverändert 63 %.

Spartenbezogen gibt es keine nennenswerten Verluste oder Zuwächse, außer im Kinderturnen. Hier sind nochmal 27 Mitglieder hinzugekommen!

2. Finanzen

Das Gesamtguthaben des Vereins (Girokonto, Barkasse, Tagesgeld, ohne Handkassen der Sparten) am 01.01.2015 betrug 28.482,10 €, am 31.12.2015 waren als Gesamtguthaben 31.163,53 € zu verzeichnen. Das ergibt einen Gewinn von 2.681,43 €.

Dies sind die Zahlen, die die Liquidität des Vereins darstellen. Bilanztechnisch haben wir naturgemäß andere Zahlen, da hier wie bekannt auch Sachanlagen (inkl. Abschreibungen) sowie die Barkassen der Sparten und die Etats der Spielgemeinschaften verbucht sind.

Am 31.12.2014 betrug die Bilanzsumme (Vereinsvermögen) 63.875,20 €, am 31.12.2015 nun 61.981,80 €, das bedeutet einen Bilanzverlust von 1.893,20 €.

Zu den Barkassen ist folgendes zu sagen: es gab einige unbewegte Kassen, die nun aufgeklärt wurden, teils durch Rückzahlung von früher einmal ausgezahlten Handgeldern, teils konnte der Verbleib aber nicht mehr geklärt werden, so dass nach Vorstandsbeschluss Ausbuchungen erfolgt sind. Es handelte sich hier um eine Summe von 644, 96 €.

Die Einnahmen aus Vereinsbeiträgen haben sich gegenüber 2015 um etwa 2.000 € auf ca. 84.000 € erhöht, Geldspenden waren es dafür etwas weniger. Hinzu kommen im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb insbesondere Einnahmen aus der Bandenwerbung im Lachte Stadion, die sich nochmal erhöht haben, und auch aus anderen Werbemaßnahmen sowie aus Verkauf von Speisen und Getränken in Höhe von insgesamt ca. 9.850,00 €.

Aufgrund des Defizits bei den Stadionkosten 2014 wurde bei der Samtgemeinde eine einmalige Erhöhung des Zuschusses in Höhe von 5.000 € beantragt und gewährt, so dass wir hier 2015 mit einem leichten Plus abgeschlossen haben.

Die Personalkosten für Platzwart und Reinigungskraft konnten durch Anrechnung der Ehrenamtspauschale auf den Minijob auch bei diesen Beschäftigten gesenkt werden.

Die Kosten für Strom, Gas, Wasser und Abwasser sind 2015 um ca. 350 € zurückgegangen.

Größere Ausgaben für Reparaturen gab es nicht, so dass die Stadionkosten rund 1.000 € niedriger lagen als 2014.

Der Bus verursachte erste Reparatur- und Inspektionskosten. Daher haben hier die Umlagen auf die Sparten nicht ausgereicht, um die Kosten zu decken. Außerdem ist das System mit Tages-, Halbtagessätzen und anteiligen Umlagen der Tankkosten zu kompliziert. Der erweiterte Vorstand hat daher beschlossen, 0,40 € pro gefahrenen Kilometer den Sparten anzurechnen.

Leider haben wir immer noch keine Werbeflächen auf dem Bus vermietet. Dadurch könnten natürlich die Buskosten gesenkt werden. Sponsoren werden gerne angenommen.

Die Spartenausgaben aus den Etats haben sich in der Summe um ca. 2.500 € gegenüber 2014 erhöht. Hierfür verantwortlich sind u. a. nochmals gestiegene Fachverbandsabgaben in einzelnen Sparten und auch höhere Übungsleiterkosten. Diese sollten von den Sparten im Blick behalten werden.

5. Kassenprüfbericht

Am 27.02.2016 wurde die Kassenprüfung durch Rüdiger Ebel und Falk Stieler bei der Mitglieder- und Kassenwartin Cornelia Altmann durchgeführt.

Geprüft und festgestellt wurde:

Ein Umfangreicher Zahlungsverkehr und entsprechend hohes Buchungsvolumen

Stichprobenhafte Kontrolle von Bilanz- aber auch Gewinn-/Verlustkonten sowie Mitgliederverwaltung und Mahnwesen etc.

Fragen im Rahmen der Kassenprüfung wurden umfänglich beantwortet

Hinweise der Kassenprüfer hat Cornelia aufgegriffen und tlw. bereits umgesetzt (z. B. Kassendifferenzen als Aufwand buchen)

Soweit prüffähig stimmte der Kassen-Sollbestand mit dem Istbestand überein

Die Prüfer können der Kassenwartin Cornelia Altmann eine sorgfältige und gewissenhafte Kassenführung attestieren und empfehlen insofern ihre Entlastung

Anmerkung:

Anlässlich der letzten Kassenprüfung wurden durch die Prüfer kritische Anmerkungen zu den diversen Barkassen der Sparten gemacht

Positiv: Überprüfung durch den Vorstand führte zu einer Ausbuchung i. H. v. rd. 645,– €

Die jetzt noch bestehenden Handkassen im Bereich Leichtathletik, Handball, Herzsport wurden der Kassenwartin von Seiten der Sparten gut dargelegt. Optimal wäre jetzt noch die schon im letzten Jahr angeregte Unterzeichnung durch Spartenleiter/Kassierer

Negativ: im Bereich Fußball gibt es leider noch immer Handkassen ohne Aufzeichnung über Art, Grund, Höhe einzelner Einnahmen oder Ausgaben. Die Bestandsmeldungen sind nicht von der Sparte gegengezeichnet.

Solche Kassen sind für Cornelia Altmann und die Kassenprüfer nicht prüffähig.

Die Kassenprüfer empfehlen, sich über das weitere Vorgehen im Hinblick auf Barkassen Gedanken zu machen.

6. Aussprache zu TOP 4 und 5 und Entlastung des Vorstandes

Zu TOP 4, Buskosten, von Jens Suderburg wurde gefragt, ob es einen Verantwortlichen gibt, der sich um die Werbeflächen auf dem Bus kümmert. Dieses wurde vom Vorsitzenden verneint und als Anregung aufgenommen.

Zu TOP 5 beantragte Rüdiger Ebel, den Vorstand zu entlasten.

Der Vorstand wurde bei 4 Enthaltungen von der Versammlung entlastet.

7. Neuwahlen

Die Wahlen zum 2. Vorsitzenden, Mitglieder- und Kassenwartin sowie Presse– und Schriftwart wurden in einer Blockwahl durchgeführt, da es keine anderen Vorschläge aus der Versammlung gab und vom 1. Vorsitzenden geleitet.

Anwesend: 39 stimmberechtigte Mitglieder.

2. Vorsitzender: Jörg Steinhäuser 39 Ja, die Wahl wurde angenommen.

geb. 19.03.1958, Bunkenburger Str.69, 29331 Lachendorf

Kassenwart: Cornelia Altmann 39 Ja, die Wahl wurde angenommen.

geb. 12.05.1969, Buntspechtweg 34, 29331 Lachendorf

Schriftwart: Hans-Peter Klug 39 Ja, die Wahl wurde angenommen.

geb. 25.09.1958, Lange Str. 15, 29331 Lachendorf

Kassenprüfer: Vorgeschlagen wurde Heinz Kroczek

geb. 01.03.1943, Behringstr. 7, 29223 Celle,

Mit 33 Ja / 6 EH wurde er gewählt, die Wahl wurde angenommen.

Ausgeschieden als Kassenprüfer: Rüdiger Ebel

8. Stadionsanierung

Das Konzept zur Stadionsanierung wurde in einer Präsentation durch Oliver Colditz ausführlich vorgetragen und von der Versammlung diskutiert, mit dem Ergebnis, die Entscheidung der SG vom 14.03.2016 abzuwarten, um verbindliche Aussagen treffen zu können und in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einen Beschluss zu fassen, das Lachte Stadion zu sanieren.

Die Versammlung stimmte dem so einstimmig zu und beauftragte die Planungsgruppe, weiter zu planen.

9. Ehrungen

Geehrt wurden:

Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Rainer Klug

Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Carsten Tolle, Olaf Schmedt,

Für 15 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Dr. Joachim Fischer, Vanessa Rath

Werner Franke mit der silbernen Ehrennadel des DLV, für langjährige und verdienstvolle Tätigkeit in der deutschen Leichtathletik.

Heinz Kroczekmit der silbernen Ehrennadel des Niedersächsischen Leichtathletikverbands NLV.

10. Anträge: Wurden nicht gestellt.

11. Anfragen und Mitteilungen:

Mitteilung:

1.: Rainer Klug lobte die geleistete Arbeit der Planungsgruppe noch einmal ausdrücklich.

2.: Hartmut Ostermann forderte auf, das Interesse zur Sanierung des Stadions auf der Sitzung des Rates der SG am 14.03.2016 durch das Erscheinen vieler Mitglieder zu bekunden.

3.: Mike Wundrum vom Förderverein Jugendfußball in Lachendorf gab bekannt, dass der diesjährige Drewsen-Cup und das Jugendturnier am 10.06. und am 11.06.2016 stattfinden.

Sitzungsende: 04.03.2016, 22.05 Uhr

Geschrieben: Hans-Peter Klug 23.03.2016

Mitgezeichnet: 1. Vorsitzender: Viktor Perisic

Sparten
TUS newsletter bestellenNewsletter
Sponsoren:

Sparkasse Celle

maxx-travel

Maxx-Travel

Kreuzfahrten-Center Celle

Reisebuero Lachendorf

Baeren Apotheke

Brillen-Diele

Drewsen Spezialpapiere

Edeka

jorczykenergie

Kinderkram

Kuelshammer

Persona Grata Zeitarbeit

Dachdeckerei Schumeier

Targo Bank

Celler Trocknungs Service

VGH

Volksbank

Wennde

Tritthart

Suderburg Eiscafe