Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014

Protokoll der JHV des TuS Lachendorf vom 07.03.2014 im Gasthaus Taschenbrecher

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Viktor Perisic und der Feststellung der Beschlussfähigkeit der Versammlung und der ordnungsgemäßen Ladung wurde die Tagesordnung einstimmig genehmigt.

Vor der Verlesung der Protokolle der JHV 2013 und des Protokolls der außerordentlichen Versammlung wurde eine Totenehrung durchgeführt.

Das Protokoll der JHV vom 01.03.2013 und im Anschluss daran das Protokoll der außerordentlichen JHV vom 06.09.2013 wurden von Ernst Otto Mewes verlesen und von der Versammlung einstimmig genehmigt.

In seinem Vorstandsbericht wies Viktor Perisic darauf hin, dass wir einen guten Standpunkt in Bezug auf die Trainingsmöglichkeiten         (Hallen) unser Mitglieder haben und es uns nicht so ergeht wie z.B. dem VFL Westercelle bei dem ein Mitgliederschwund zu verzeichnen ist. Die gut ausgebildeten Trainer spielen dabei auch eine große Rolle. Für den TuS war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr. Es wurden Landes-Bezirks und Kreismeisterschaften errungen. Dafür dankte er Sportlern, Trainern und Betreuern.

Es wurden 8 Sitzungen des geschäftsführenden Vorstandes und 7 Sitzungen des erweiterten Vorstandes durchgeführt. Der durch einen Einbruch im Sportheim angerichtete Schaden wurde von der Versicherung beglichen.(Mobiliar, Fernseher, Aufsitzmäher) Der Festplatz ist mit in den Pachtvertrag aufgenommen. Die Kosten der Überholung des Platzes ( laut Angebot 11.000 €) sollen vom TuS durch Eigenleistung und der Gemeinde getragen werden.

Der Bus ist angeschafft nachdem die Gelder bewilligt worden sind. Die Kosten von 24.000 € teilen sich die Regionalstiftung 10.000 € , die Gemeinde 1.000 € und der TuS 13.000 € aus den Rücklagen.

Das von den Fußballern durchgeführte Betreuertreffen war ein Erfolg. Ein Dank ging an Jens Suderburg mit seinem Team. Es wird darüber nachgedacht verdiente Mitglieder der Sparten in diesem Rahmen zu ehren. Auf der Sportlerehrung waren wieder 90 Aktive des TuS vertreten. Durch einen Verfahrensfehler konnte erst auf der außerordentlichen JHV die Satzung genehmigt werden. Das Registergericht beanstandete die Form der Einladung. Nach einer wiederholten Einreichung sollte der Eintragung nichts mehr im Wege stehen. Als neuer Sponsor konnte die Sparkasse gewonnen werden.

Der Kassenbericht, vorgetragen durch Cornelia Altmann, wies einen Mitgliederbestand von 1152 Mitgliedern aus, davon sind 63 % Jugendliche. Gute Zuwächse gab es in den Sparten KT, FB, Badminton und LA. Es wurde ein Plus von 10.186,96 € erwirtschaftet. Der Bilanzgewinn erhöhte sich auch auf 11.938,95 €. Das gute Ergebnis täuscht etwas steigen doch die Ausgaben im Jahr 2014 deutlich an. Das sind erhöhte Verbandsabgaben, Energiekosten, Personal und Verwaltungskosten. Da keine Wortmeldungen zur Aussprache vorlagen wurde der Kassenprüfungsbericht durch Michael Kreuter verlesen.

Die stichprobenartig am 15.02.2014 durchgeführte Prüfung der Belege ergab keine Beanstandungen. Als positiv wurde das Buchungsjournal für alle Sparten erwähnt. Michael Kreuter beantragte daraufhin die Entlastung des Vorstandes.

Der Vorstand wurde mit 34 Ja und 4 Enthaltungen von der Versammlung entlastet.

Bei den Neuwahlen , wurde auf Vorschlag des Vorstandes, eine Blockwahl durchgeführt. Andere Vorschläge lagen nicht vor, so das zum 2. Vorsitzenden Jörg Steinhäuser und zum Kassenwart Cornelia Altmann mit je 38 Stimmen gewählt wurden. Für die Position des Schriftwartes wurde nach Vorschlag , Hans Peter Klug, von der Versammlung mit 38 Stimmen gewählt.

geschr.: eomewes, 14.03.2014

Übergabe an H.P.Klug

Fortschreibung durch Hans-Peter Klug

Anwesend 38 stimmberechtigte Mitglieder

Wahlen

2. Vorsitzender Jörg Steinhäuser 38 Ja-Stimmen, die Wahl wurde angenommen.

Geb. 19.03.1958, Bunkenburger Str.69 29331 Lachendorf

Kassenwart Cornelia Altmann 38 Ja- Stimmen, die Wahl wurde angenommen.

Geb. 12.05.1969, Buntspechtweg 34 29331 Lachendorf

Schriftwart Hans Peter Klug 38 Ja- Stimmen, die Wahl wurde angenommen.

Geb. 25.09.1958, Lange Str. 15 29331 Lachendorf

Ausgeschieden ist als Schriftwart:

Ernst-Otto Mewes Geb. 16.02.1955, Luchsweg 11 29331 Lachendorf

Kassenprüfer neu Rüdiger Ebel 32 Ja/6 EH, die Wahl wurde angenommen.

Bestätigungswahl Spartenleiter TT: Andreas Felgentreu 35 Ja / 3 EH, die Wahl wurde angenommen.

Änderung der Vereinssatzung:

Der Vorsitzende stellte die sich aus der Einladung zur Jahreshauptversammlung zu ändernden Punkte der Satzung den Mitgliedern vor:

„Der bisherige Text im § 9 „Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand mit einer Frist von drei Wochen und unter Mitteilung der Tagesordnung unter Einhaltung der vereinsüblichen Bekanntmachung einzuberufen,“ wird durch den neuen Text „Die Mitgliederversammlung wird mit einer Ladungsfrist von mindestens drei Wochen vom Vorstand unter Mitteilung der Tagesordnung im Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Lachendorf und durch Aushang im Schaukasten am Vereinsheim einberufen.“

„Der bisherige Text des § 16 „Diese Satzung tritt mit dem Tage ihrer Annahme durch die Mitgliederversammlung in Kraft. Gleichzeitig verliert die Satzung vom 02. März 1985 ihre Gültigkeit.“, wird durch den neuen Text „Die Satzungsänderung wird mit Eintragung in das Vereinsregister wirksam.“, ersetzt.“

Es handelte sich hierbei um eine vom Registergericht gewünschte Konkretisierung der Satzung.

Im Anschluss erfolgte die Abstimmung zu den Änderungen, diese wurde durch die Mittglieder angenommen bei 35 Ja Stimmen und 3 Enthaltungen

Geehrt wurden 50 Jahre- Horst Mauri, Helmut Wegner, Ernst Otto Mewes

40 Jahre- Uwe Karsten, Jörg Sander

25 Jahre- Dennis Gottschalk, Ron Hudspeth

Bronce –Andreas Felgentreu, Lea Sander

Anträge: Wurden nicht gestellt.

Anfragen und Mitteilungen: Keine

Sitzungsende: 20.55 Uhr

Geschrieben: Hans-Peter Klug 04.04.2014

Mitgezeichnet

  1. Vorsitzender: Viktor Perisic 02.04.2014

Sparten
TUS newsletter bestellenNewsletter